Festgeldkonten und Festgeldvergleich

Festgeld ist eine sichere Form der Geldanlage. Es kombiniert verhältnismäßig hohe Zinsen mit ausgesprochen hoher Sicherheit. Von daher ist Festgeld als Sparform für den sicherheitsorientierten Sparer besonders geeignet. Im Unterschied zum Tagesgeld bietet Festgeld den Vorteil, dass die Zinsen während der Laufzeit der Festgeldanlage nicht geändert werden, sodass Sicherheit für den errechneten Gewinn besteht. Je länger die Laufzeit einer Festgeldanlage ist, desto höher kann der Zinssatz sein. Um die besten Anbieter auszumachen, sollten Festgeldkonten und Festgeldvergleich online genau unter die Lupe genommen werden. Die Höhe des Zinsniveaus bei Festgeldkonten richtet sich nach den Leitzinsen. In Niedrigzinsphasen – wie wir sie aktuell haben – sind auch die Zinsen, die mit Festgeldkonten und Festgeldvergleich zu erzielen sind, entsprechend niedrig.

Vorteile von Festgeld

Festgeld ist eine solide und sichere Geldanlageform. Im Vergleich zur Sparform mit Tagesgeld oder zum Sparbuch hat Festgeld den Vorteil, dass der zu Beginn festgelegte Zinssatz über die gesamte Laufzeit garantiert ist, sodass der Sparer seine Rendite im Vorfeld berechnen kann. In der Regel liegt der Zinssatz für Festgeld über dem von Tagesgeld. Diesen Zinsvorteil bezahlt der Sparer jedoch mit der schlechteren Verfügbarkeit von Festgeld.
Wird als Festgeld nur Geld angelegt, auf das garantiert während der Laufzeit nicht zurückgegriffen werden muss, kann von höheren Erträgen durchaus profitiert werden.

Der Anlagezeitraum von Festgeld reicht von Angeboten von nur einem Monat bis hin zu Angeboten, die über zehn Jahre laufen. In Niedrigzinsphasen sollten sich Sparer jedoch nicht über so einen langen Zeitraum festlegen.

Festgeldkonten und Festgeldvergleich online nutzen

Festgeld wird heute nicht mehr bei der Hausbank in der Filiale um die Ecke angelegt. Festgeld kann über einen Festgeldvergleich direkt online angelegt werden. Dazu muss bei einer Bank, die ein attraktives Festgeldangebot unterbreitet, ein Festgeldkonto eingerichtet werden, auf das vom Referenzkonto aus der gewünschte Anlagebetrag überwiesen wird. Die Laufzeit kann frei gewählt werden. Nach Ablauf des Festgeldvertrages kann das Geld entweder zu den dann gültigen Konditionen erneut angelegt werden oder es wird vom Anbieter inklusive Zinsen auf das Referenzkonto zurück überwiesen.

Nachteile von Festgeld

Wer die Vorteile kennt, sollte auch über die Nachteile von Festgeld informiert sein. Festgeld ist während der Laufzeit nicht verfügbar. Wird das Geld aus irgendwelchen Gründen dennoch benötigt, kann der Sparer darauf zugreifen, muss aber dafür Strafzinsen bezahlen. Das heißt, die Bank ist dann nicht mehr an die ursprüngliche Vereinbarung über die Höhe der Zinsen gebunden. Der Sparer erleidet einen Zinsverlust.

Wer nicht sicher ist, ob auf das Geld, das als Festgeld angelegt werden soll, während der Laufzeit zurückgegriffen werden muss, sollte sich alternativ für ein attraktives Tagesgeldangebot entscheiden. Bei Tagesgeld kann über das Geld jederzeit verfügt werden. Die Zinsen werden tagesaktuell gezahlt, sind aber etwas niedriger, wobei gute Tagesgeldangebote in der Verzinsung höher liegen können als durchschnittliche Festgeldangebote. Auch hier ist ein Vergleich wichtig.

Tagged: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Comments: 2

  1. […] Branchenmischung oder ausgewählte Regionen präferieren. Soll die Anlage neben der reinen Rendite auch wünschenswerte Lenkungseffekte erzielen, empfiehlt sich das Engagement in Ethikfonds, die […]

  2. […] tagesgenau verzinst wird und das eingezahlte Geld jederzeit verfügbar ist. Im Gegensatz zu einem Festgeldkonto, dessen angelegtes Geld nicht ohne Weiteres ausgezahlt werden kann, ist der Inhaber eines […]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *